piwik-script

Deutsch Intern
    Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

    Thinking EUROPE - 7. GSiK-Tag am 17. November 2018

    Stuktur & Ablauf des GSiK-Tages

    Das Thema

    In diesem Jahr wollen wir uns beim GSiK-Tag „Europa“ widmen.

    Die interdisziplinäre studentische Tagung möchte dabei die Perspektiven verschiedener Fachbereiche auf das Thema sichtbar werden lassen und damit der Vielgestaltigkeit des Themas Rechnung tragen. Wir wollen einen Raum bieten, um gemeinsam kritisch und vielseitig über Europa nachzudenken.

    Wie ist Europa im Spannungsfeld zwischen europäischer Einheit und kultureller Vielfalt zu denken? Wie konnte entstehen, was wir heute vorfinden und wohin wird es sich die kommenden Jahre entwickeln? Welche Herausforderungen stellen sich in kultureller, politischer, wirtschaftlicher oder ökologischer Perspektive? Welche Ziele und Visionen lassen sich unter welchen Voraussetzungen verwirklichen und welche Utopien braucht es?

    Thinking Europe heißt, historische Entwicklungen in ihrer Verwobenheit zu analysieren; Fragen zu stellen, nach der europäischen Verantwortung aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit, ohne dabei einem „Wir gegen Die“ zu verfallen.

    Thinking Europe heißt, nach den Möglichkeiten angesichts der derzeitigen Wirklichkeit zu fragen; mutig Visionen zu äußern und diese zu diskutieren, ohne sie leichtfertig als unrealistische Utopien abzuwinken.

    Thinking Europe heißt die Bedingungen und Möglichkeiten des Zusammenlebens zu reflektieren und in einem gemeinsamen Diskurs Europa (neu) zu verhandeln.

     

    Hier findet Ihr den vorläufigen Zeitplan des GSiK-Tages!

    Die Vortragenden

    Michael Gehler
    Foto: Michael Gehler

    Impulsvortrag I: Zur Geschichte und Gegenwart Europas


    Prof. Michael Gehler

    Michael Gehler ist Professor für Neuere Deutsche und Europäische Geschichte und Leiter des Instituts für Geschichte an der Stiftung Universität Hildesheim. Bereits dreimal erhielt er den Jean Monnet ad-personam-Chairs der Europäischen Kommission der Europäischen Union. In seiner Forschung setzt er sich unter anderem mit der europäischen Integration in historischer Perspektive auseinander.

    Eine Konturierung von Europa nimmt er in diesem Interview im BR vor!

    Ulrike Guérot
    Foto: Jan Zappner (CC-BY-SA)

    Impulsvortrag II: Zur Vision einer Europäischen Republik


    Prof.‘in Ulrike Guérot

    Ulrike Guérot ist Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. Sie hat den Think Tank "European Democracy Lab" in Berlin gegründet und verficht zusammen mit dem österreichischen Schriftsteller Robert Menasse die Idee einer Europäischen Republik.

    Einen ersten Einblick in Ihre Vision von Europa zeigt dieses Video!

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Social Media
    Contact

    Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz
    Hubland Campus Nord
    Oswald-Külpe-Weg 82
    97074 Würzburg

    Phone: + 49 931 31-86867
    Email

    Find Contact

    Hubland Nord, Geb. 82