In aller Kürze: Was Sie als Studierende über GSiK wissen sollten

  • Alle GSiK-Lehrveranstaltungen sind für Studierende aller Fachbereiche geöffnet.
  • Ziel des GSiK Projektes ist die Erlangung von Interkultureller Kompetenz, die Sie in fast jedem Berufsfeld benötigen und darüber hinaus auch im privaten Alltag.
  • Interkulturelle Kompetenz lässt sich nicht in einem Wochenendtraining erlernen. Daher bietet GSiK jedes Semester ein breites Spektrum an Veranstaltungen an.
  • Der interdisziplinäre Charakter des Projektes ermöglicht zudem einen Blick über den eigenen fachlichen Tellerrand und einen Einblick in andere Wissensgebiete.
  • Einige GSIK-Seminare können Sie für Ihren Studiengang anrechnen lassen.

Das Projekt "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz" (GSiK) ist ein deutschlandweit einmaliges Gemeinschaftsprojekt unter- schiedlichster Fachbereiche der Universität Würzburg. Studierende aller Studiengänge erhalten die Möglichkeit, studienbegleitend inter- kulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Interkulturelle Kompetenz - die Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts!

Globalisierung und Internationalisierung haben unsere Lebenswelt kultu- rell pluralisiert. Das heißt: Ganz gleich, ob als Mitglied eines multi- kulturellen Teams in einer international tätigen Organisation, ob in der global vernetzten Forschung, als Lehrerin Lehrkraft in einer multikulturell besetzten Klasse oder in Verhandlungen mit Geschäftspartnern/-innen im Ausland, ob im Alltag oder Urlaub: Interkulturelle Kompetenzen werden in vielen Lebenssituationen benötigt. 

Das GSiK-Angebot: Interkulturelle Kompetenz für alle Studierenden

Diesem Bedürfnis trägt GSiK mit einem breit gefächerten, studien- begleitenden Lehrangebot Rechnung. Studierende aller Fachbereiche können an den Veranstaltungen teilnehmen. Möglich ist dabei zum einen eine interkulturelle Sensibilisierung durch den Besuch einzelner Veranstaltungen. Darauf aufbauend bietet das Projekt zum anderen aber auch die Gelegenheit zur nachhaltigen Qualifikation durch den Erwerb von zusatzqualifizierenden GSiK-Zertifikaten.

Die Beteiligung mehrerer Fakultäten ermöglicht es, den Inhalt aus unterschiedlichen Perspektiven und interdisziplinär zu betrachten. Der studienbegleitende Charakter zeigt sich im oftmals doppelten Nutzen der Seminarbesuche: In vielen Veranstaltungen kann gleichzeitig eine Bescheinigung für die GSIK-Zertifikate als auch ECTS-Punkte für den jeweiligen Studiengang gesammelt werden.

Abgerundet wird das Lehrangebot durch Vorträge externer Dozenten und durch gemeinsame Veranstaltungen unterschiedlicher Fach- bereiche der Universität Würzburg, Kooperationen mit anderen Uni- versitäten und externen Institutionen. Das GSIK-Projekt leistet damit einen herausragenden Beitrag zur Vernetzung und Internationalisierung der Lehre an der Universität Würzburg.

Ein Gewinn für alle Beteiligten!

Dass das GSiK-Angebot eine attraktive Zusatz- und Schlüsselquali- fikation ist, zeigen die hohen Teilnehmerzahlen: über 1.000 Studierende nehmen pro Semester an unseren Seminaren teil. Und Rückmeldungen ehemaliger GSIK-Teilnehmer zeigen: Bei Bewerbungen sind die GSIK- Zertifikate ein echter Vorteil.