piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

GSiKplus im Qualitätspakt Lehre I (2011-2016)

Ziele:

  • Strukturelle Weiterentwicklung von GSiK
  • Förderung des Themas „Interkulturelle Kompetenz“ in der Lehre an der Universität Würzburg
  • Förderung des Diversity Management an der Universität Würzburg
  • Förderung der Internationalisierung der Universität Würzburg

Konkrete Realisierung dieser Ziele:

  • Strukturierung und Erweiterung des Kursprogramms zum Erwerb interkultureller Kompetenzen aufbauend auf dem Programm des Projekts "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz"
  • Erarbeitung eines neuen Zertifikatssystems durch Einführung eines neuen Zertifikats für Studierende über die Zusatzqualifikation interkulturelle Kompetenz
  • Einrichtung der GSiK Zentrale (seit 2017 "GSiK-Büro") als zentrale Anlaufstelle für die Beratung zum GSiK-Programm, die Zertifikatsbeantragung und -ausgabe
  • Ausweitung der Öffentlichkeitsarbeit durch Neugestaltung des Internetauftritts und Entwicklung einer Social Media-Strategie (Facebook, Twitter (wieder eingestellt))
  • Modularisierung der interkulturellen Seminare der GSiK-Projektpartner
  • Aufbau einer Datenbasis für Lehrmittel zum Themenfeld interkulturelle Kompetenz und Veröffentlichung von Literatur- und Methodenverzeichnissen zum Themenfeld für Dozierende der Universität Würzburg
  • Erarbeitung neuer didaktischer Konzepte zur Vermittlung interkultureller Kompetenz an einer Hochschule, insbesondere Konzeption von Lehr- und Lernszenarien sowie Rollenspielen zur Erfassung sogenannter "Critical Incidents"
  • Konzipierung und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen für Dozent*innen zu den Themenfeldern interkulturelle Kompetenz und Diversity Management u.a. in Kooperation mit dem QL-Teilprojekt ProfiLehre sowie nachhaltige Implementierung dieser Maßnahmen im Bereich der Fortbildungen für die Lehre an der Universität Würzburg
  • Entwicklung von Evaluationsinstrumenten in Kooperation mit den Zielgruppen des Lehrpgrogramms
  • Aufbau von Kooperationen für den Austausch von Studierenden, Dozierenden und Multiplikatoren auf dem Themengebiet des interkulturellen Kompetenzerwerbs (Tagung "Recht, Kultur, Normativität" in Kooperation mit der Universität Passau, Gastdozentur zum Thema „Interkulturelle Kompetenz, internationale Mediation und interkulturelles Konfliktmanagement“ im Rahmen des Austauschs mit dem Tecnologico de Monterrey in México, Kooperation mit der Stadt Würzburg („Lokaler Aktionsplan: Toleranz fördern, Kompetenz stärken“ mit mehrtägigem Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, MultiplikatorInnen, PädagogInnen und Studierende), Kooperation mit dem Paritätischen Bezirksverband Unterfranken (Veranstaltung „Soziale und gesellschaftliche Teilhabe am Beispiel interkultureller Kompetenz“), Kooperation mit dem Servicezentrum für Forschung und Technologietransfer (Tagungsthema „Gründen in Deutschland“, Vorträge, Diskussionen und Workshops zu möglichen Berufschancen und Informationen zur Berufsverwirklichung für Migrantinnen in Deutschland), Kooperation mit dem Migrantinnen-Netzwerk Bayern (Workshop zum Thema „Berufliche Chancen für Migrantinnen“)
  • Lehrveranstaltungen für Outgoing Students in Kooperation mit dem International Office der Universität Würzburg
  • Konzipierung des Experience Based Learning-Angebots "Human Care" als Service Learning-Konzept im Bereich der Integration von Geflüchteten inkl. eines Angebots einer erfahrungsreflektierenden Beratung über Critical Incidents
  • Eingliederung von Angeboten der Medizinischen Fakultät im GSiK-Programm
  • Einführung von jährlichen Schwerpunktthemen und gemeinsamen Veranstaltungen zur Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit, so im WiSe 15/16 und SoSe 16 das Thema "Flucht und Migration"

Veranstaltungen

SoSe 2016:

  • Interkulturelle Kompetenzen (Dominik Egger)
  • Asylbewerber und -bewerberinnen in Deutschland. Zahlen, Fakten, Hintergründe für die Arbeit mit Geflüchteten (Dominik Egger)
  • 2. HumanCare-Infoabend (Dominik Egger)
  • GSiK HumanCare Reflexionsrunden (Dominik Egger)
  • Interkulturelle Fortbildung für die Mitarbeiter des Tutoren/Mentoren-Programms "Kompass" des ZiLS (Dominik Egger)
  • Antiziganismus - Fremdenfeindlichkeit gegenüber Sinti und Roma in Deutschland (Laura Wallner)
  • Manage the Difference - Diversitätsbewusste Pädagogik für Konflikte im Klassenzimmer (Götz Kolle)
  • Ringvorlesung "Flucht und Migration"  in Kooperation mit anderen GSiK-Projektpartnern (Kerstin Surauf, Dominik Egger)
  • Argumentationstraining gegen Stammtischparolen
  • Asylrecht und Asylverfahren
  • Menschen nach Kriegserfahrungen, Flucht und Migration - Grundlagen der Traumaverarbeitung (Susanne Porzelt)

WiSe 2015/16:

  • Interkulturelle Kompetenzen (Dominik Egger)
  • Identität, Kultur und Migration - 2 Workshops am 4. GSiK-Tag (Dominik Egger)
  • 4. GSIK-Tag zum Thema "Brennpunkt: Migration und Flucht" in Kooperation mit anderen GSiK- Projektpartnern (Kerstin Surauf, Dominik Egger)
  • 1. HumanCare-Infoabend (Kerstin Surauf, Dominik Egger)
  • GSiK HumanCare Reflexionsrunden (Dominik Egger)
  • Antiziganismus - Fremdenfeindlichkeit gegenüber Sinti und Roma in Deutschland (Laura Wallner)

SoSe 2015:

  • Berufliche Chancen für Migrantinnen - GSiKplus Kooperation mit dem Migrantinnen Netzwerk Bayern (Maria Luisa Mariscal de Körner)
  • "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" - Der latente Rassismus im Alltag (Laura Wallner)
  • Antiziganismus - Fremdenfeindlichkeit gegenüber Sinti und Roma in Deutschland (Laura Wallner)

WiSe 2014/15:

  • Interkulturelle Sensibilisierung, Mitarbeit, Betreuung und Motivation ausländischer Studierender (Maria Luisa Mariscal de Körner)
  • Gründen in Deutschland - So geht das! - GSiKplus Kooperation mit dem SFT (Maria Luisa Mariscal de Körner)
  • "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" - Der latente Rassismus im Alltag (Laura Wallner)
  • Antiziganismus - Fremdenfeindlichkeit gegenüber Sinti und Roma in Deutschland (Laura Wallner)

SoSe 2014:

  • Interkulturelle Sensibilisierung, Mitarbeit, Betreuung und Motivation ausländischer Studierender (Maria Luisa Mariscal de Körner)
  • Soziale und Gesellschaftliche Teilhabe am Beispiel Interkultureller Kompetenz - Kooperation mit dem Paritätischen Bezirksverband Unterfranken (Maria Luisa Mariscal de Körner)

WiSe 2013/14:

  • Interkulturelle Sensibilisierung, Mitarbeit, Betreuung und Motivation ausländischer Studierender (Maria Luisa Mariscal de Körner)

SoSe 2013:

  • Beratung und interkulturelle Sensibilisierung (Maria Luisa Mariscal de Körner)

WiSe 2012/13:

  • Breaking Barriers in Perception and Communication (Ingrid Ebert)
  • Breaking Barriers when Presenting to an International Audience (Ingrid Ebert)
  • Interkulturelle Sensibilisierung, Mitarbeit, Betreuung und Motivation ausländischer Studierender (Maria Luisa Mariscal de Körner)

SoSe 2012:

  • Breaking Barriers in Perception and Communication (Ingrid Ebert)
  • Breaking Barriers when Presenting to an International Audience (Ingrid Ebert)
  • Interkulturelle Sensibilisierung und Studienkultur (Maria Luisa Mariscal de Körner)
  • Academic Cultural Integration (ACI) (Philo Holland)

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz
Hubland Campus Nord
Oswald-Külpe-Weg 82
97074 Würzburg

Tel.: + 49 931 31-86867
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82