Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Datum: 02.06.2016, 15:00 - 18:00
Kategorie: Vorträge/Workshops
Ort: Zentr. HS- und Seminargeb. - 2.002
Veranstalter: GSIK-Zentrale

Workshop von Götz Daniel Kolle

Stammtischparolen finden wir leider nicht nur in der Kneipe. Stammtischparole steht für eine vereinfachte und gefährlich verkürzte Argumentation, die andere Menschen oder Menschengruppen abwertet. Solche Sprüche und Parolen auf Kosten von Minderheiten kennen wir leider alle aus unserem Alltag. Wir hören sie in den Medien, auf der Arbeit und vielleicht auch im Familien- oder Freundeskreis.

„Wir können doch nicht die ganze Welt aufnehmen“. Gerade jetzt, wo das Thema Flucht auch in Deutschland nicht mehr ignoriert werden kann, fallen solche Sätze – Sätze, die auf absoluter Ahnungslosigkeit, auf Überforderung, Ängsten und oft auf rassistischen Vorurteilen gründen.

Aber was entgegnen, wenn der Nachbar, Kollege oder Kumpel so daherredet? Das Training beleuchtet die Ursachen und die Charakteristika von „Stammtischparolen“. Darauf aufbauend werden wir dann erarbeiten, welche Argumentationsmöglichkeiten uns zur Verfügung stehen und was wir damit auslösen oder erreichen können. Ziel des Trainings ist es eine persönliche Haltung und angemessene Sprache zu finden, um nicht mehr stumm zu sein, wenn Menschen und Menschenwürde durch „Stammtischparolen“ verletzt werden.

Der Workshop kann als ein GSiK-Vortragsschein auf das Zertifikat angerechnet werden.

Anmeldung über sb@home von 01.05. bis 30.05.

Zurück

Social Media
Kontakt

Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz
Hubland Campus Nord
Oswald-Külpe-Weg 82
97074 Würzburg

Tel.: + 49 931 31-86867
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82