Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Veranstaltungsreihe "Vernetzte Welten"

Im SoSe 2017 hat GSIK in dieser Reihe folgende Veranstaltungen angeboten.

Die Veranstaltungen für das WiSe 2017/18 werden in Kürze online gestellt!

 

IT und Arbeitsmarkt (Arbeit und Information)

wöchentlich stattfindende Vorlesung Di, 12:00- 14:00 Uhr, Altes IHK-Gebäude - Großer Hörsaal 01.001 ( Josef-Stangl-Platz 2 1.O)

Die Vorlesung hat das Ziel, den Einfluss der Informationsverarbeitung auf die Menschen vom Rechnen über Schreiben bzw. Lesen bis zur automatisierten Ver­ar­beitung aufzudecken und die Beschleunigung dieser Auswirkungen von den Anfängen bis zu aktuellen Informa­tions­systemen bewusst zu machen. Die historische Entwicklung wird an vielen anschaulichen Beispielen erläutert und die absehbare künf­tige Situation wird in ihrer Wirkung auf die auch dann für Menschen weiterhin verbleibenden Tätigkeiten in Bezug auf die dabei geforder­ten Kenntnisse bzw. Fertigkeiten untersucht.

Veranstalter: Wirtschaftsinformatik

Hinweis: Die Teilnahme an der Vorlesung ist noch möglich, obwohl die Veranstaltung bereits läuft. Verpasste Vorlesungen können mithilfe der Aufzeichnungen und Materialien im WueCampus-Kursraum nachgeholt werden (Selbsteinschreibung; Zum Kursraum ). Interessierte können sich direkt an Prof. Thome wenden.

Weitere Informationen im Veranstaltungskalender!


Die moderne, intelligente Stadt: SMART CITY - Lernen von der Biologie

Blockseminar an folgenden 4 Terminen: Di, 25.04., 23.05., 20.06., 18.07.2017 je 11:00-13:00 Uhr

In dem Seminar werden von den Studierenden Kenntnisse über „Smart City“, also intelligente und nachhaltige Technologien für die moderne Stadt erworben.Sie haben anhand der eigenen und den Beiträgen der Kommilitonen gelernt Strategien zu entwickeln, um Nachhaltigkeit durch Maßnahmen in unterschiedlichen Bereichen zu entwickeln und sicherzustellen. Dies schließt auch höchst innovative Ansätze, abgeleitet und entwickelt nach dem Vorbild der Biologie bzw. Natur, ein. 

Lehrperson: Dandekar, Thomas, Prof. Dr.

Veranstalter: Biologie

Weitere Informationen und Anmeldung auf sb@home!


Mensch-Technik-Gesellschaft

wöchentlich stattfindendes Seminar ab 26.04.2017, Gebäude 70 - 00.105

Im Seminar werden studentische Debatten zu ausgewählten Themen stattfinden (inhaltlich kontroverse Themen an der Schnittstelle von Technik und Gesellschaft bzw Technik und Mensch), die dann als Einzelvorträge anrechenbar sein werden.

Lehrperson: Hurtienne, Jörn, Prof. Dr.

Veranstalter: Institut für Mensch-Computer-Medien

Weitere Informationen und Anmeldung auf sb@home!

Folgende Debatten sind innerhalb des Seminars entstanden und können als Vortrag für GSIK besucht werden (jeweils 14-16 Uhr im Geb. 70, Raum 00.105):

Debatte 1 am 5.7.
Thema: Erzeugen neue Technologien mehr Stress und Burnout?

Debatte 2 am 12.7.
Thema: Sollen Website-Betreiber gezwungen werden rufschädigende Kommentare zu löschen?

Debatte 3 am 19.7.
Thema: Sollen Krankenkassen zur Bestimmung von Versicherungsbeiträgen Gesundheitsdaten nutzen?

Debatte 4 am 26.7.
Thema: Sollte es Behörden erlaubt werden Sprachaufnahmen von Home-Assistents Systemen, beispielsweise zur Verbrechensaufklärung, zu verwenden?


Vortragsreihe "Edelsteine, Evangelium und andere Ladungen: Vormoderne Handelsrouten, interkontinentaler Waren- und Ideenaustausch mit Indien"

1. Juni 2017 (16-18 Uhr, Philosophiegebäude, Ü14): Dr. Margret Frenz, Bayreuth: Transimperiale Verflechtungen. Unabhängigkeitsbewegungen in Südasien und Ostafrika im 20. Jahrhundert

22. Juni 2017 (14-16 Uhr, Z6, Raum 2.009): Prof. Dr. Alexander Henn, Arizona State University, Tempe: Der Zusammenprall der Bilder: Religion im früh-modernen Indien

22. Juni 2017 (16-18 Uhr, Z6, Raum 2.009): Sebastian Stinzing (M.A.), Würzburg: 'Christen und Gewürze...' - Die Verbindung von Handel und Mission im portugiesischen Indien der frühen Neuzeit.

29. Juni 2017 (16-18 Uhr, Philosophiegebäude, Ü14): Kerstin Sobkowiak (M.A.), Heidelberg: Von edlen Steinen und edlen Männern: Mineralien in Südasien

6. Juli 2017 (16-18 Uhr, Philosophiegebäude, Ü14): Prof. Dr. Ingo Strauch, Lausanne: Buddhisten als Seefahrer? Die indischen Inschriften der Höhle Hoq auf Socotra (Jemen)

Veranstalter: Lehrstuhl für Indologie / Südasienkunde

Die Vorträge können einzeln auf das GSIK-Zertifikat angerechnet werden.


Diskriminierung 2.0: Vortrag von Peter Schaar 

Sind Algorithmen durch ihre technischen Rechenvorschriften nicht eigentlich neutral? Sollte nicht alles objektiver werden, wenn wir ihnen Entscheidungen im Einstellungsprozess oder bei Versicherungen überlassen? Sind die Zeiten von Diskriminierung nicht endlich vorbei? Leider nein, sagt Peter Schaar und erklärt in diesem Vortrag, wie sich Diskriminierung auch im digitalen Zeitalter fortsetzt. Grund dafür sind Big Data Analysen, also die Verarbeitung riesiger Datenmengen, und die sich daraus ergebenden Informationen.

Peter Schaar war 10 Jahre lang Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit und ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) in Berlin. In seinen Büchern setzt er sich mit Datenschutz und Überwachung auseinander und fragt, wie wir in der transparenten Gesellschaft leben wollen. Der Vortrag ist Teil der Reihe “Datenspuren, Fährtenleser”, welche sich dem Thema Diskriminierung durch Big Data Algorithmen widmet. Sie wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Datum: 22. Juni 2017, 18:00- 21:00 Uhr

Ort:Jugendkulturhaus Cairo Fred-Joseph-Platz 3 97082 Würzburg

Veranstalter: Systematische Bildungswissenschaft

Der Vortrag kann auf das GSIK-Zertifikat angerechnet werden. Der Eintritt ist frei.


Vortrag: Picture of the future: Von digitalen Trends zu Zukunftsbildern

im Rahmen der Reihe "Digitale Innovation und Entrepreneurship"

Märkte, Technologien und Geschäftsmodelle unterliegen einem stetigen Wandel. Um erfolgreich neue Ideen und Businesskonzepte zu entwickeln und durchzusetzen, ist es wichtig, diese Veränderungen und ihre zugrundeliegenden Treiber zu verstehen. Mithilfe der Trend- und Szenarioanalyse können relevante Einflussfaktoren auf Märkte analysiert und entsprechende Zukunftsbilder generiert werden. In diesem Workshop lernen Teilnehmer die Grundlagen der Trend- und Szenarioanalyse am Beispiel eines digitalen Zukunftsmarktes kennen und anwenden.

Datum:  30.05.2017

Ort: Didaktik- und Sprachenzentrum, Campus Hubland Nord, Raum 01.031

Weitere Informationen und Anmeldung siehe Veranstaltungskalender bzw. sft.de

Achtung: Nur der Termin am 30.05.2017 wird als Vortrag für das GSIK Zertifikat gewertet!


Vortrag: Marken und Unternehmen im digitalen Wandel

  Es referiert Patrick Breitenbach, seit fast 15 Jahren Digitaler Botschafter   
  und Berater. Hierbei hat er umfassende Erfahrungen bspw. in den       
  Bereichen New Marketing und E-Commerce durch zahlreiche Projekte
  gesammelt. Aktuell ist er u. a. als „Head of Brand Consulting & Strategic 
  Innovation“ für die ZDF Digital Medienproduktion GmbH tätig.

  Datum: 11.07.2017, 8:30- 10:00 Uhr


  Ort: Audimax der wirtschaftlichen Fakultät (Sanderring)


Social Media
Kontakt

Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz
Hubland Campus Nord
Oswald-Külpe-Weg 82
97074 Würzburg

Tel.: + 49 931 31-86867
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 82